top of page
  • AutorenbildBertha Gloor

Die Kraft des Winters

Die drei Monde des Winters sind die Zeit der Sammlung und Bewahrung.

Über Wasser und Land liegt der Frost.

Es ist nicht weise, das männliche Qi in dieser Zeit zu stören.

Nun ist von Nutzen;

früh zu Bett und spät sich zu erheben,

mit der Sonne aufzustehen,

die Gefühle innen zu hüten und Ruhe zu bewahren.

Nun ist von Nutzen;

Nicht jedermann Einblick in die Seele zu gewähren,

zufrieden sein mit dem, was man besitzt,

und nicht den Blick nach aussen zu wenden.

Die Kälte muss vermieden und der Leib warm gehalten werden,

damit das Yang-Qi nicht durch die Haut entflieht.

So handle man im Winter.

Verwirft man diese Prinzipien,

wird die Niere leiden,

im Frühling wird sich Schwäche zeigen

und keine Kraft mehr übrig sein,

den Kreis von Neuem zu beginnen.

( aus Die Medizin des Gelben Kaisers von Huang Di)


13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

QiGong

Qigong

Comments


bottom of page