Suche
  • Bertha Gloor

TUINA - THERAPIE

Die Tuina Therapie in der TCM

Stellt das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang wieder her :

Beuger und Strecker, Sympathikus und Parasympathikus, Ruhe und Aktivität etc

Normalisiert die Zirkulation im Meridiansystem; Schmerzen, Durchblutungsstörung, Bewegungseinschränkung etc.

können als Folgezustand einer Meridianzirkulationsstörung aufgefasst werden. Ischialgie, Tennisarm, pseudoradikulärer Schmerzenetc.

Normalisiert die Eingeweidefunktion; Eine Störung der Eingeweide, wie z.B. ein nervöser Magen, kann auf dem Reflexweg eine Verspannung der im selben Segment liegende Muskulatur auslösen.

Die Massage dieser Reflexzone kann in vielen Fällen positiv die Eingeweidefunktion verbessern.

Beseitigung von " Verklebungen", Verspannungen und Verengungen der Weichteile, Muskeln und Sehnenscheiden.


In der westlichen Medizin

Förderung der Durchblutung

Wirkung auf das vegetative Nervensystem

normalisierung des Muskeltonus

Linderung des Schmerzen

Die Körperabwehr wird gestärkt ;

Es scheint, dass der Patient während und nach der Tuina - Therapie gegenüber Infekten und auch Saisonkrankheiten gestärkt ist.


16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen