Schwangerschaft

In der Schwangerschaft wandelt sich einiges; neben den körperlichen veränderungen, ändert sich auch der Appetit und das emotionale Empfinden.Akupunktur, Tuina, Ernährungsberatung und Massagen bringen Linderung und helfen mit, dass die Geburten leichter verlaufen.

Geburtsvorbereitende Akupunktur

Vier wochen vor dem Entbindungstermin kann mithilfe der Akupunktur der Körper optimal vorbereitet werden auf die Geburt. Die Gebärmutter wird gestärkt, sodass sie kräftige Wehen bilden kann und der Muttermund sich dabei gut öffnet, die Wehen also wirksam sind. Die Erfahrungen zeigen, dass sich im Durchschnitt die Geburtsphase, in der sich der Muttermund öffnet, etwas verkürzt, wenn geburtsvorbereitend akupunktur worden ist.

Es werden meist 3 Akupunkturtermine im Abstand von einer Woche empfohlen.







1 Ansicht
  • Black Facebook Icon