Suche
  • Bertha Gloor

Zum Frühlingsanfang

Die Jahreszeit des Holzes

Frühling aus der Sicht der TCM

Die Natur belebt sich neu und steht in Zeichen der Geburt und des Erwachens. Die Frühlingsenergie ist sehr Kraftvoll, jeder Pflanzentrieb und jedes Kind geht zielstrebig seinen Weg. Auch in der Gedankenwelt sollte man dem wachsen Raum geben. Dazu zählen auch Vorstellungen und Wünsche, was für unsere Lebensplanung entscheidend ist.


Wie kann man aus der Sicht der TCM diese Holzenergie unterstützt werden?

Sehr hilfreich ist zum Beispiel eine Entschlackungskur mit Grünkern oder Reis. Man kocht das Getreide im Wasser und isst mehrmals täglich ausschliesslich diese Mahlzeit in kleinen Portionen. Um auch eine positive Wirkung zu erzielen, soll dies mindestens an 3 Tage gemacht werden aber auch nicht länger als 12 Tage.

Wichtig:

viel Wasser ( abgekochtes ) dann trinken. Reinigt sehr stark die Leber und Galle, welche der Holzenergie zugeordnet sind.

Weizentee ( eine Handvoll Wezen 20 Minuten in einem halben Liter Wasser kochen und den Sud trinken)

Maisharttee hat viele positive Effekte

Bei Müdigkeit, Erschöpfungszuständen und anderen Milz Schwäche - Symptomen, denn das trinken dieses Tee begünstigt die Umwandlung von Nahrung in Energi (Qi). Er hat also einen positiven Effekt auf unseren Stoffwechsel.

Bewegung : in jeder Hinsicht

Bewegung und frische Luft :

verbringen Sie viel Zeit in der Natur.( Doch Vorsicht ; auch wenn die Sonnentage dazu verführen leicht bekleidet ins Freie zu gehen achten Sie auf ausreichenden Schutz duch warme Kleidung. Der Körper hat sich vom Yin - dominierten Winter noch nicht umgestellt. Der Speiseplan des Frühlings sollte leicht sein, viel frisches und junges grünes Gemüse wie Spinat, Stangensellerie, Broccoli, Chicoröe, Radicchio, Rettich, Kresse, Bärlauch, Chinakohl, Fenchel, Sprossen, Löwenzahn, frische Kräutern.

Sie bringen das Qi in Bewegung und bauen Blut und Säfte auf. Verwenden Sie häufiger Weizen, Dinkel, Grünkern, kleine Mengen Sauer Milchprodukte und Geflügel und Fisch.


Positive Denkmuster

Ich bin frei zu tun, was meiner Entwicklung und meinem inneren Wachstum dient.

Ich bin offen für neue Dinge in meinem Leben.

Ich passe mich Veränderungen vertrauen voll und mit Leichtigkeit an.

Ich bin tolerant mir selbst und anderen gegenüber.

Ich habe alle Zeit die ich brauche.

Ich setze meine Arbeitskraft massvoll ein.






12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen