Suche
  • Bertha Gloor

TCM - Ernährung

"Der Fenchel hat angenehme Wärme und ist weder von trockener noch von kalter Natur. Und wie immer er gegessen wird, macht er den Menschen fröhlich und vermittelt ihm angenehme Wärme und guten Schweiss und macht eine gute Verdauung."

Fenchel ist eines der wenigen Lebensmittel, die in der Hildegard küche roh gegessen werden können. Er gilt als ein Universalmittel - egal, ob als Gemüse, Tee oder Pulver, als Fencheltablette oder in Form von ganzen Körnern - und ist bei Magen und Darmbeschwerdendas Mittel der Wahl.

Fencheltee wirrkt basisch und hilft somit bei Übersäurung. Am besten täglich trinken.

Das Kauen von Fenchelkörnern hilft bei Sodbrennen und gegen Mundgeruch.

Wirkung von Fenchel nach der TCM:

Geschmack: süss, scharf

Fenchel reguliert Qi, zerstreut Kälte, wandelt kalten Schleim um und wärmt Nieren - Yang. Als klinische Indikationen sind angezeit: Verdauungsbeschwerden,Blähungen, Übelkeit, Erbrechen, Magen und Bauchschmerzen.Fördert die Laktation.


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Yang Sheng