top of page
  • Bertha Gloor

Ernährung nach TCM

Falsche Ernährung

Die Ernährung hat selbstverständlich einen tiefgreifenden Einfluss auf den Darm. Übermässige Einnahme von kalten und rohen Speisen sowie eiskalten Getränken schwächt das Milz - Yang und führt zur Bildung von innerer Kälte. Kälte zieht die Eingeweide zusammen und führt zu Qi - und /oder Blut - Stagnation, was wiederum abdominalen Schmerz entstehen lässt.

Isst man zu viele Milchprodukte und fette Nahrung, so entsteht Nässe, die die funktionen von Milz und Darm behindert. Auch das verursacht Bauchschmerzen. Die Zufuhr zu vieler scharfgewürzter Speisen und von Alkohol kann zu Hitze oder Nässe - Hitze des Darms Anlass geben, auch hier entsteht abdominaler Schmerz.

Abgesehen von den verzehrten Nahrungsmitteln haben auch die Essgewohnheiten einen grossen Einfluss auf die Darmfunktion.Überreichliches Essen zur Ansammlung von Essen in Darm und Magen, Bauchschmerzen entstehen. Unregelmässiges, gehetztes Essen, das Auslassen von Mahlzeiten und Geschäftsbesprechungen während des Essens können die Funktion der Eingeweide beeinträchtigen und somit Qi - Stagnation und Bauchschmerzen nach sich ziehen.

Im Rahmen der Diagnostik gibt es einige Aspekte, die sich im besonderen auf abdominalen Schmerz beziehen.

- Schmerzcharakter

- Reaktion auf Druck

- Reaktion auf Essen und Trinken

- Reaktion auf Stuhlgang

- Reaktion auf Aktivität bzw. Ruhe

- Reaktion auf Hitze

- Zungenbefund

Zungenbefunf

-



4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page